Suchmaschinen­optimierung für Ihre Homepage

Bei Google durch Suchmaschinenoptimierung besser gefunden werden!

Su­ch­­ma­­schi­­nen­­op­­ti­­mie­­rung (SEO) für ein be­s­­se­­res Ran­king

Dort gefunden werden wo nach Ihnen gesucht wird

Su­ch­­ma­­schi­­nen­­op­­ti­­mie­­rung für ein be­s­­se­­res Ran­king da­­mit Sie bei Goo­g­­le & Co. be­s­­ser ge­­fun­­­den wer­­den. Re­gi­o­­na­­le und Über­­­re­gi­o­­na­­le Su­ch­­­ma­­­schi­­­nen­­­op­­­ti­­­mie­­­rung für Ih­­re Pro­­­­duk­­­te und Leis­­tun­­­gen. Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung, oder ab­ge­kürzt SEO ist ein Teil ei­ner On­line-Mar­ke­ting-Stra­te­gie, um das Ran­king in Su­ch­­ma­schi­nen zu ver­bes­sern. SEO steht für Se­arch En­gi­ne Op­ti­miza­t­i­on.

Ei­­gen­t­­lich ist der Be­­griff Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung falsch,
denn es wird nicht die Su­ch­­ma­­schi­­ne op­­ti­­miert,
son­­dern die Home­page.

(SEO) Die Goog­le – Su­ch­­­ma­­­schi­nen­op­­ti­­mie­rung ist al­so die Ver­­­be­s­­se­rung der Auf­­­­fin­d­­bar­keit Ih­rer Web­site durch gu­te Po­­si­­ti­o­­nie­run­gen zu re­­le­­van­­ten Su­ch­­an­­fra­­gen. Bei SEO gibt es ein Viel­­zahl von Op­­­ti­­­mie­­rungs­­­­mög­­­li­ch­­kei­­ten. Mit Su­ch­­ma­­schi­­nen­­op­­ti­­mie­­rung (SEO) brin­gen wir Sie re­gio­nal und über­re­gio­nal bei Goog­le auf bes­se­re Po­si­tio­nen.

Su­ch­­ma­­schi­­nen­­op­­ti­­mie­­rung für ein be­s­­se­­res Ran­king
Su­ch­­ma­­schi­­nen­­op­­ti­­mie­­rung

Die ers­ten, ma­xi­mal vier Po­si­tio­nen bei Goog­le sind Wer­be­an­zei­gen, die als Sol­ches auch ge­kenn­zeich­net sind. Da­nach be­ginnt der so­ge­nann­te “or­ga­ni­sche Be­reich”. Hier wer­den über 90% der Klicks ge­ne­riert.

Wie suchen Ihre Kunden denn wirklich?

Wenn Sie der Mei­nung sind, dass Sie gut ge­fun­den wer­den, dann ma­chen Sie mal ei­nen neu­tra­len Test. Neu­tra­ler Test des­we­gen, weil wer sich bei Goog­le fin­den will, der fin­det sich auch.

Bei­spiel: Sie sind Herr Mül­ler, sind Schrei­ner aus Neu­markt und möch­ten mehr Kun­den auf Ih­re Web­sei­te im Be­reich „Kü­chen“ ha­ben. Die meis­ten Schrei­ner wür­den jetzt bei ei­nem Selbst­test bei Goog­le Schrei­ne­rei Mül­ler Neu­markt ein­ge­ben. Das ist aber falsch, denn wer Sie nicht kennt, wird nicht „Mül­ler“ ein­ge­ben.

Außerdem: Wem ein Schrei­ner aus Mühl­hau­sen oder Frey­stadt auch Recht wä­re, lässt auch den Orts­zu­satz „Neu­mark­t“ weg. Und noch auf ein wei­te­res Kri­te­ri­um soll­ten sie in Ih­ren Selbst­test ein­be­zie­hen. Wer ei­ne Kü­che vom Schrei­ner will, der gibt bei Goog­le eher „Schrei­n­er­kü­che“ oder „Kü­che vom Schrei­ner“ ein, denn die User ha­ben we­nig Lust dar­auf, un­zäh­li­ge Schrei­ner­sei­ten auf­zu­ru­fen, wo das Ge­werk „Kü­chen­bau“ gar nicht exis­tiert. Das pas­siert ge­nau dann, wenn man die Such­an­fra­ge sehr all­ge­mein hält und eben nur „Schrei­ner“ ein­gibt.

Und nun die gro­ße Fra­ge: Ste­hen Sie bei Goog­le im­mer noch auf Sei­te 1
wenn Sie diese Suchkriterien bei Google eingeben?

Hier werden die meisten Klicks generiert

Grundlegendes zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Um dort zu ste­hen, wo über 90 % der User kli­cken, muss ei­ne Home­page vie­le Kri­te­ri­en er­fül­len, die Goog­le vor­gibt. Dies nennt man Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung, wo­bei Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung das fal­sche Wort ist, denn op­ti­miert wird Ih­re Web­sei­te und nicht die Such­ma­schi­ne. War­um ist das so? Goog­le ist die bes­te und meist ge­nutz­te Such­ma­schi­ne und das soll auch so blei­ben, so Goog­le. Das kann aber nur dann er­reicht wer­den, wenn User ger­ne Goog­le nut­zen, weil sie dort das fin­den, wo­nach sie su­chen.

Wür­de Goog­le hier nicht sehr pe­ni­bel dar­auf ach­ten, wür­den User rei­hen­wei­se zu an­de­ren Such­ma­schi­nen wech­seln. Und nach­dem Fir­men sich dort po­si­tio­nie­ren, wo ei­ne ho­he Such­fre­quenz vor­liegt, müs­sen eben die Richt­li­ni­en von Goog­le ein­ge­hal­ten wer­den. Wer das igno­riert, wird bei Goog­le nicht ge­fun­den wer­den.

Professionelle Su­ch­­ma­­schi­­nen­­op­­ti­­mie­­rung und Anforderungen an eine Homepage.

Um die­se Richt­li­ni­en pro­fes­sio­nell um­zu­set­zen, be­darf es sehr vie­le Ein­stel­lun­gen auf Ih­rer Web­sei­te. Da­bei spie­len sehr vie­le Fak­to­ren ei­ne Rol­le. An­for­de­run­gen im Dar­stel­lungs­be­reich:
  • Wie lautet der korrekte Titel der Webseite?
  • Welche Beschreibung hat die Homepage?
  • Wurden relevante Schlüsselwörter eingebaut?
  • Welche H-Tags wurden gesetzt?
  • Wie ist der Text auf der Seite angelegt?
  • Gibt es unnötige Wortwiederholungen?
  • Gibt es zu viel fett dargestellte Wörter oder gar Sätze?
  • Sind genügend Bindewörter vorhanden?
  • Satzlänge: Sind die Sätze zu lang?
  • Sind die Sätze zu kurz?
  • Werden lange Sätze durch Zwischenüberschriften getrennt?
  • Wie ist die Lesbarkeit der Texte?
  • Ist überhaupt genügend Text auf der Seite vorhanden?
  • Stimmen Text und Schlüsselwörter mit Titel, Beschreibung und H-Tags überein?
  • Haben alle Bilder einen „ALT-Attribut“
  • Hat die Seite Framesets?
  • Werden zu viele JAVA-Script Dateien genutzt?
  • Werden zu viele CSS-Dateien genutzt?
  • Wie ist Ladezeit der Homepage?

Und mindestens noch weitere 50 wichtige Vorgaben in Bezug auf Seobility und Performance. Vielleicht sagen Sie sich jetzt: „Puuhh, ganz schön viel, mit dem kenn ich mich nicht aus – ich finde meine Homepage schön, dass passt schon so“. Dann mag das so auch sein, aber sicherlich haben Sie sich nicht die Mühe gemacht eine Website selber zu erstellen, um dann nicht gefunden zu werden. (oder einen Webmaster damit beauftragt)

Was uns als Ihren zukünftigen Website-Optimierer auszeichnet

  • Mit über 3.350 Schlüs­sel­wör­tern sind un­se­re SEO – Kun­­den­web­sites bei Google auf Sei­te 1
  • Davon B U N D E S W E I T über 1.200 Schlüs­sel­wör­ter un­se­re Kun­denwebsites bei Google auf Sei­te 1
  • Im Durchschnitt sind 6.9 von 10 Schlüs­sel­wör­ter REGIONAL bei Goog­le auf der ersten Seite
  • Unser eigener aktueller SEO – Score liegt bei 98 %
  • Der eigene Page-Speed-Insights Score liegt aktuell bei 98% – 100%
  • Unsere Website hat eine aktuelle Leistungsklasse von A 98 %
  • Viele der sogenannten SEO-Optimierer (hier in der Region) erreichen diese Werte nicht ein mal annähernd!

SEO ist kein Sprint, sondern ein Marathon!

Mit Su­ch­­ma­­schi­­nen­­op­­ti­­mie­­rung nicht nur Positionen verbessern, sondern auch halten.

Eine Website bei Google auf die vor­dersten Positionen zu bringen ist ein mittel- bis langfristiger Weg. Er ist zeitintensiv, langwierig und kom­pli­ziert.  Es gibt Hunderte von Ver­bes­serungs­auf­gaben die über ei­nen län­geren Zeit­raum Monat für Monat abgearbeitet werden müssen. Es ist also nicht damit getan, einmalig alles richtig zu optimieren und dann ist die Arbeit getan.

Wenn Ihre Homepage ein gutes Ranking erreicht hat, sollte diese Position auch gehalten werden. Schließlich möchte Ihre Konkurrenz auch bei Google ganz oben stehen. Bedeutet, dass Ihr gutes Ranking schon innerhalb weniger Tage oder Wochen der Vergangenheit angehört. Ständige Analysen sowie Auswertungen helfen dabei genau festzustellen, wonach aktuell Ihre Kunden suchen und welche Suchbegriffe geändert oder zusätzlich eingebaut werden müssen.

Jetzt unverbindlich anfragen

webdesigner zirngibl thomas
5/5
Ihr Ansprechpartner
Thomas Zirngibl
Leave this field blank